THETIS – A Time Capsule for Dance

Peter Niedertscheider
28. April bis 18. Juni 2022

Peter Niedertscheider, Thetis 3, Untersberger Marmor, 26 x 20 cm, 2021

Vernissage am Mittwoch, den 27. April 2022, 19:00 Uhr.
Mit einleitenden Worten von Hubert Lepka.

Der Künstler ist anwesend.

THETIS ist ein dreiteiliges Projekt des Künstlernetzwerkes Lawine Torrèn unter der Leitung von Hubert Lepka. Die Geschichte der Hochzeit der Meeresnymphe Thetis mit Peleus wird zwischen die Schichten des hunderte Millionen Jahre alten Jura-Kalkes, Ablagerungen des Meeres Tethys, auf denen Salzburg und seine Umgebung ruht, gesetzt. Das Ziel von THETIS ist, eine Zeitkapsel für Tanz zu schaffen, der sich im Moment seines Entstehens bereits wieder verflüchtigt.

Zum ersten Teil, einem performativen Shooting (A Walk to the Quarry) für Film und Foto im Marmorbruch in Adnet, waren Zuschauer nicht ausgeschlossen, sondern willkommen. Von 24. bis 27. Juli 2021 wurden die Ergebnisse in einem zweiten Schritt (Stretching the Muscle of Time) in der Szene Salzburg präsentiert. Fotos und Film treten immersiv in den Theaterraum. Eine nächste Präsentation fand im tanz_house festival vom 5. bis 13. Oktober 2021 im Foyer der ARGEkultur statt. Das Performative und die gezeigten Fotos und Filme verhalten sich wie ein Katalysator, ein Elastikband zur Dehnung des Zeitmuskels.

Im dritten Teil von THETIS – A Time Capsule for Dance – erarbeitet der Künstler Peter Niedertscheider rilievi schiacciati (Flachreliefs) aus dem Material der Steinbrüche und der darin entstandenen Bilder. Lawine Torrèn nennt diesen Prozess des Gestaltens anhand einer Geschichte, die immer nur zum Teil auftaucht, Invisible Tale. Im Hintergrund der impulsgebenden Performance steht eine Erzählung, die aber nur zu einem Teil in Erscheinung tritt. Ziel des Schaffens ist nicht die Performanz, sondern deren Abbild. Im erzählenden Abbild bleibt die Geschichte aufgehoben, ist aber zu einem Gutteil ‚unsichtbar‘.

Bilder, Filme und Peter Niedertscheiders rilievi schiacciati entstammen Produktion und Performances von THETIS im Lienbacherbruch in Adnet. Sie sind dabei keineswegs eine Dokumentation dieses Prozesses, sondern ein eigenständiges Ziel und Ergebnis. Die Arbeiten von Peter Niedertscheider sind vom 28. April bis zum 18. Juni 2022 in der Galerie Trapp zu sehen.

Die ersten zwei Teile von THETIS sind eine Produktion von Lawine Torrèn in Kooperation mit SZENE Salzburg und tanz_house. Unterstützt durch Stadt und Land Salzburg, Bundesministerium für Kunst und Kultur, Kiefer Marmor Industrie.