Bernhard Resch

Bernhard Resch, tug (I), Buntstift, Acryl, Tusche auf Leinwand, 90 x 70 cm, 2020

Biographie

1975 geboren in Salzburg
1994 bis 1998 Studium an der Akademie der bildenden Künste in Wien bei Friedensreich Hundertwasser und Hubert Schmalix
2008 Jahresstipendium des Landes Salzburg
der Künstler lebt und arbeitet in Faistenau und Paris

zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen

Zum Werk

Bernhard Resch greift in seiner Malerei neben der Natur auch alltägliche Situationen auf. Unterschiedliche Elemente werden verfremdet und zurückgespielt. Es ergeben sich abstrahierte Muster, bestehend aus Linien und übereinander gelegten Schichten. Diese folgen keiner sequenziellen Logik.

Die Werke der Serie tiptoeing along the concrete shore fertigt der Künstler Bernhard Resch nach Fotos an, die bei seinen Auslandsaufenthalten entstehen. Trotzdem versteht er sie nicht als Reisechronik, sondern als Raum für das unerwartet Entdeckte. Es wird nicht zwischen wichtig und unwichtig unterschieden. Das scheinbar Banale wird so für einen Moment aus der Gleichgültigkeit gehoben.

Bernhard Resch, tiptoeing along the concrete shore I, Acryl auf Holz, 24 x 17 cm, 2020
Bernhard Resch, tiptoeing along the concrete shore (IV), Acryl auf Holz, 27 x 14 cm, 2020
Bernhard Resch, tiptoeing along the concrete shore III, Acryl auf Holz, 24 x 17 cm, 2020